News / Veranstaltungen

Erste Implantation in Europa

Der Biomonitor 2 (links) mit dem Einführbesteck. In örtlicher Betäubung wird das Gerät einfach unter die Haut geschoben und der Hautschnitt dann mit einer Naht verschlossen. In ca. 2 Minuten ist der Eingriff beendet.

Das Gerät überwacht permanent den Herzrhythmus und zeichnet Herzrhythmusstörungen auf. Über ein Sendesystem werden die Daten dann zu uns in die Klinik transferiert und wir können Sie und Ihren Herzrhythmus permanent überwachen. Selbstverständlich können Sie mit diesem Gerät eine Kernspintomographie durchführen lassen. Dieses System funktioniert weltweit und überall dort, wo es Empfang für Mobiltelefone gibt.

Das Bild zeigt unser Team, mit dem wir diese Implantation durchgeführt haben. Neben dem OP-Personal waren auch Techniker und Entwickler des Herstellers anwesend.

Zurück

augusta